Katzen von Chartreux de Mergan : Baptiste de Mergan

Am 13. März 2005 brachte Zoe ihren zweiten Wurf zur Welt. Auch von diesem Wurf ist ein kleiner Kater bei uns geblieben. Als die drei anderen Kitten des B-Wurfs sich ein neues zu Hause gesucht haben, hat sich der kleine Baptiste entgegen seines sonst sehr lautstarken Auftretens heimlich still und leise in unser Herz geschlichen.

Im Gegensatz zur Teils rauhbeinigen Kämpfernatur seines Bruders Amadé, kommt in Baptistes Wesen der bedingungslose Charmeur zum Zuge. Er ist immer aus der Suche nach engstem Kontakt, sowohl zu uns seinen menschlichen Mitbewohnern, wie auch zu seinen kätzischen. Diese Nähe stößt bei unser Eigenbrödlerin Zoe nur auf sehr begrenzte Gegenliebe, wohingegen Amadé und Baptiste unzertrennliche Freunde geworden sind.

Von allen unseren Katzen, ist Baptiste der geschickteste im Klettern, Springen und sich Verstecken. Kein Vorsprung ist ihm zu schmal und kein Möbel ihm zu hoch. Er liebt es die Welt von oben zu betrachten.

Im Laufe des vergangenen Jahres ist aus dem kleinen Katerchen ein richtiger Chartreux-Kater mit ausdrucksvollen Katerbacken geworden.

Von einer ausgewählten Chartreux-Dame hat er inzwischen schon einmal Damenbesuch gehabt und auch sein Sohn Dominiqu ist im Internet zu bewundern.

 

© Robert Graf 2004-2006